Out of Ideas
Da bin ich wieder.

lange lange konnte ich nicht mehr schreiben, meine gefuehle waren ein reines chaos.. schreibblockade vom feinsten.

ich bin nun endlich in braunschweig angekommen, es laeuft wirklich ganz gut hier: arbeit, freunde.
es fing an aufwaerts zu gehen, ich lerne mich und mein leben ganz neu kennen.
habe freundschaften, die ich so noch nicht kennenlernen durfte.

und doch.. haenge ich wieder voellig durch.
meine schwester - weg.
arbeit - in 2 wochen weg.

noch dazu uebe ich es gefuehle zuzulassen und ueber sie zu reden. mir faellt es schwer und die meisten wissen das.
tue ich es - fliege ich nach wie vor auf die fresse.

ich habe das gefuehl wieder abzustuerzen. in ein loch zu fallen in das ich nie wieder wollte..

wieso muss das leben eine achterbahnfahrt sein, in der man mehr runter als hoch faehrt?
wieso kommen auf einen erfolg 10 misserfolge?
wieso kann das leben nicht gut weitelaufen, wenn es angefangen hat gut zu laufen?
wieso muessen gefuehle so wehtun?
19.10.11 20:22
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de